Compliance

Der Begriff Compliance steht für die Überwachung von Gesetzen und Richtlinien sowie freiwilliger Kodizes, im Unternehmen. Entsprechende Compliance-Abteilungen von Kreditinstituten und Finanzdienstleistern beispielsweise überwachen, ob nationale und internationale Gesetze und Richtlinien gegen kriminelle Handlungen (z. B. Betrug), Finanzsanktionen, Marktmissbrauch, Interessenkonflikte, Insiderhandel, Geldwäsche oder zum Datenschutz eingehalten werden. Für Steuerberatungsgesellschaften geht es in punkto Compliance vor allem um steuerlicher Deklarationsvorschriften wie die Abgabe von Steuererklärungen. Compliance ist auch ein Bestandteil der ordnungsgemäßen Unternehmensführung (Corporate Governance).

Bilanzberichtigung: BFH gibt subjektiven Fehlerbegriff auf
© privat
Bilanzberichtigung BFH gibt subjektiven Fehlerbegriff auf

Für Berichtigungen an Bilanzen genügen ab sofort objektive Fehler. Die bisherige Rechtsprechung hatte 50 Jahre Bestand. Udo Reuß über die Entscheidung des Großen Senats. [weiter...]

CFO Ulf Hüttmeyer verlässt Board of Directors: Air Berlin ändert Führungsstrukturen
© airberlin
CFO Ulf Hüttmeyer verlässt Board of Directors Air Berlin ändert Führungsstrukturen

Umbau bei Deutschlands Nummer zwei der Fluggesellschaften: Air Berlin will seinen 20köpfigen Board of Directors auf 15 verringern. CFO, CCO und COO sollen künftig nur noch im Vorstand sitzen. [weiter...]

Organisation, Unterstützung, Ausstattung: Was den Aufsichtsräten fehlt
© www.pixelio.de / Stephanie Hofschläger
Organisation, Unterstützung, Ausstattung Was den Aufsichtsräten fehlt

Sie haben eine wichtige Funktion in den Unternehmen: die Aufsichtsräte. Eine aktuelle Studie zeigt, warum sie Unterstützung benötigen und aus welchem Grund viele Unternehmen Nachwuchsprobleme haben. [weiter...]

CFO Agenda – Bilanzierung: Längere Frist für Abgrenzungsposten
© www.pixelio.de / Paul-Georg Meister
CFO Agenda – Bilanzierung Längere Frist für Abgrenzungsposten

Wenn Finanzämter die zeitlichen Fristen für die Bildung von passiven Rechnungsabgrenzungsposten allzu eng setzen, intervenieren meist die Gerichte – so nun beispielsweise das Finanzgericht Köln. [weiter...]

CFO Agenda – Steuerrecht: Gemeinnützigkeit kein Steuervorteil
© Gerd Altmann/clker.com-ocal / pixelio.de
CFO Agenda – Steuerrecht Gemeinnützigkeit kein Steuervorteil

Nach einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs gilt für gemeinnützige Seminarveranstalter zum Teil der Regelsteuersatz, zum Teil die ermäßigte Umsatzsteuer für das Hotelgewerbe. Für wirtschaftliche Geschäftsbetriebe gibt es keine Vergünstigung. [weiter...]

Planung, Konsolidierung, Compliance, Berichtswesen: Software für Performance Management
© www.pixelio.de / hamma
Planung, Konsolidierung, Compliance, Berichtswesen Software für Performance Management

Ein effiziente Unternehmenssteuerung ist ohne Einblick in das Geschehen im Unternehmen und seinem Umfeld, flexible Planungs- und Prognose-Möglichkeiten sowie die Erfüllung gesetzlicher Auflagen (Compliance) nicht mehr möglich. Software für Performance Management kann hierbei helfen. [weiter...]

Q&A zur Unternehmenssteuerung: Kennen Sie Performance Management?
© www.pixelio.de / Gerd Altmann
Q&A zur Unternehmenssteuerung Kennen Sie Performance Management?

Hersteller und Analysten werben für Software und Services für Performance Management. Was steckt dahinter? Zehn Fragen an den Finanz- und Analyseexperten Karsten Oehler. [weiter...]

Kreditderivate, CDS, CCP: Credit Default Swaps nach Basel lll
© www.pixelio.de / S. Hofschlaeger
Kreditderivate, CDS, CCP Credit Default Swaps nach Basel lll

Das Geschäft mit Credit Default Swaps hat in den vergangenen Jahren viele Höhen und Tiefen gesehen. Mit der Umsetzung der Basel-III-Richtlinien stehen diese Kreditderivate nun vor einem grundlegenden Wandel und erhalten Konkurrenz. Ein Rück- und Ausblick. [weiter...]

CFO Agenda - Darlehen und Überentnahmen: BFH gewährt längere Frist für Zinsabzug
© www.pixelio.de / I. Rasche
CFO Agenda - Darlehen und Überentnahmen BFH gewährt längere Frist für Zinsabzug

Von der Verwaltungsseite her sind Steuervergünstigungen für Investitionskredite bei über ein Kontokorrentkonto laufenden Überentnahmen auf ein enges Zeitfenster begrenzt. Der Bundesfinanzhof legt diese Praxis jetzt großzügiger aus. [weiter...]

CFO Agenda – Steuerrecht und Dienstwagen Eindeutigkeit ist im Fahrtenbuch Pflicht

Ein Fahrtenbuch kann steuerlich vorteilhaft sein. Doch es muss vollständige Informationen enthalten - darauf sollten Arbeitgeber ihre Mitarbeiter hinweisen: Wer einen Kunden besucht, muss Firmennamen und Adresse aufschreiben. Nachfolgend mehr zur Begründung des BFH-Urteils. [weiter...]