Leiter Kaufmännischer Service

Hungeling verlässt PCK Raffinerie

Leiter Kaufmännischer Service: Hungeling verlässt PCK Raffinerie
© PCK Raffinerie

Andreas Hungeling wird im Sommer als Geschäftsführer der PCK Raffinerie abtreten. Er hat dann 12 Jahre an der Spitze des Unternehmens gestanden.

8. Feb 2013

von

Andreas Hungeling wird aus der Geschäftsführung der PCK Raffinerie GmbH ausscheiden. Sein Geschäftsführervertrag wird zum 30. Juni 2013 enden.

Mehr zum Thema

Hungeling verantwortet bei dem brandenburgischen Raffinerie-Betreiber die Ressorts Kaufmännischer Service und Logistik. Mit ihm geht der langjährigste Geschäftsführer der Firmengeschichte. Nach Angabe des Unternehmens erfolgt die Trennung im gegenseitigen Einvernehmen. Neben Hungeling gehört der Geschäftsleitung nur Jos van Winsen an, der seit September 2010 das Ressort Produktion und Technik innehat und als Sprecher fungiert.

Promovierter Geophysiker

Herr Hungeling begann seine berufliche Laufbahn bei der RWE DEA AG in Hamburg. Im Jahr 1995 stieß er zum ersten Mal zu der zu der PCK Raffinerie nach Schwedt in die Uckermark - als Leiter Informationssysteme und Organisation. Drei Jahre später folgte die Rückkehr nach Hamburg. Dort übernahm er bei RWE DEA eine leitende Funktionen im Bereich Rechnungswesen und Controlling, Raffinerien und Logistik. Im Jahr 2001 wechselte er schließlich auf seine heutige Geschäftsführer-Position bei PCK und zurück in die Uckermark.

Andreas Hungeling absolvierte ein Studium der Geophysik an der TU Berlin und der Wilhelms-Universität in Münster. Im Jahr 1988 promovierte der Geophysiker in Münster zum Dr. rer. nat.

Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer ist Hungeling außerdem Vorsitzender des Vorstandes des Arbeitgeberverbandes Nordostchemie und Mitglied im Vorstand des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie BAVC.