Managing Director bei Credit Suisse

Kurmann wechselt zu EFG FP

Managing Director bei Credit Suisse: Kurmann wechselt zu EFG FP
© EFG Financial Products

Roman Kurmann wird Chief Financial Officer bei der EFG Financial Products. Er soll die neue Position im Laufe des ersten Quartals 2013 antreten.

13. Dez 2012

von

Roman Kurmann wird Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied der Geschäftsleitung der EFG Financial Products Holding AG. Wie das Unternehmen mit Sitz in Zürich bekannt gab, wird Kurmann die neue Position im Laufe des ersten Quartals 2013 antreten. Außerdem bedarf der Wechsel noch der Zustimmung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma.

Mehr zum Thema

Kurmann übernimmt bei EFG die Finanzen von Michael Hartweg, der bei dem Anbieter für Strukturierte Finanzprodukte momentan CFO und Stellvertretender Chief Executive Officer (CEO) ist. Hartweg wird sich zukünftig auf seine Aufgaben als Stellvertretender CEO und Leiter des Ressorts Structured Solutions konzentrieren.

CFO bei Clariden Leu

Der Schweizer Kurmann ist zur Zeit Managing Director bei Credit Suisse. Er begann seine Laufbahn im Forex-Bereich bei der St. Galler Kantonalbank und der Industrial Bank of Japan. In den Jahren 1996 bis 2001 arbeitete er als Auditor und Berater bei Arthur Andersen in Zürich. Im Jahr 2001 wechselte er als Leiter des Bereichs Business Planning and Controlling zu dem Schweizer Privatinstitut Bank Leu, wo er zwei Jahre später die Leitung der Abteilung Finance and Risk übernahm. Im Jahr 2007 zog Kurmann als CFO in die Geschäftsleitung der neu gebildeten Clariden Leu Gruppe ein. Nach der Fusion von Clariden Leu mit Credit Suisse im Jahr 2011 übernahm der 43-Jährige zusätzlich die Rolle des Chief Operating Officer (COO) und war Leiter des Bereichs Investment Products.

Roman Kurmann hat von 1993 bis 1996 an der Universität St. Gallen studiert und einen Abschluss in Business Administration. Neben seiner Berufslaufbahn hat er zudem einen Abschluss als Eidg. Dipl. Wirtschaftsprüfer in der Schweiz erworben sowie die Executive-Programme der Insead Business School und der Stanford University Graduate School of Business durchlaufen.